News

Zwei Bewerberinnen im Alter von 44 und 48 Jahren um einen Sekretariats-Posten wurden wegen ihres Alters abgelehnt. „Das sehr junge Team würde gerne eine jüngere Mitarbeiterin aufnehmen“, so stand es in der Absage einer österreichischen Firma.

Wegen des sich abzeichnenden Mangels an qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiten werden sich die Machtverhältnisse zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern umdrehen.

Eine Befragung von 2500 Fach- und Führungskräften ergab eine positive Einstellung zum Karrierecoaching.

  • 40 % planen, sich bei ihrer Karriere von einem Coach unterstützen zu lassen.
  • 18 % haben bereits einen Berater.